Superlenny
Online Casino

Kambodscha bittet zum Spiel

Kambodscha bittet zum Spiel

Online Casinos sind eine Erfolgsgeschichte, die sich immer weiter ausbreitet. Der neueste Name in dieser Szene ist nun Sihanoukville im fernen Kambodscha. Die Anzahl der in Kambodscha vergebenen Casino-Lizenzen stieg um 53% von 98 Stück im Jahr 2017 auf satte 150 Stück zu Beginn des Jahres 2019! Die meisten Casinos davon, ganze 88, befinden sich im Seebad Sihanoukville. Damit ist die Hafenstadt an der ehemaligen Cote d´Azur Indochinas zum neuen Spielerparadies am Golf von Thailand aufgestiegen.

Was und wo ist Sihanoukville?

Sihanoukville ist nach König Sihanouk benannt, war aber während der französischen Kolonialzeit als Kompong Som bekannt und der Ort, an dem Jackie Kennedy ihre Ferien verbrachte. Dann kam der Vietnamkrieg und Kambodscha durchlitt das Regime der Roten Khmer. Die Resorts in Sihanoukville wurden verlassen und als Zielscheiben der Roten Khmer Krieger benutzt. Heute ist Sihanoukville wieder ein aufstrebendes Urlaubsparadies und hat mit seinen regulierten Spielcasinos eine Marktlücke in Südostasien entdeckt. Zu den Casinos vor Ort gehören das Golden Sea Casino und das Oriental Pearl Casino. Meist chinesische Investoren möchten aus Sihanoukville eine Art neues Macao machen.

cambodia-casino

2. Asian Gaming Expo & Conference

Im White Sand Palace Hotel findet im Juni 2019 die 2. Asian Gaming Expo & Conference mit Teilnehmern aus aller Welt statt. Die 2. Asian Gaming Expo & Conference wird sich mit Trends und Entwicklungen sowohl an Land als auch auf Online-Kanälen befassen und wird als erstklassiger Ort für Diskussionen, Geschäfte und Netzwerke dienen. Das White Sand Palace Hotel wurde kürzlich zum Casino Zentrum umgebaut. Der Markt floriert.

Online Casinos in Kambodscha

Man muss aber nicht nach Kambodscha reisen, um ein Casino von Sihanoukville zu besuchen. Dutzende Casinos haben ein Online Angebot oder finden überhaupt nur virtuell im Internet statt. Am erfolgreichsten ist dabei das Live Streaming für Online Live Casinos. Der Software Entwickler Ezugi hat nicht nur eine Niederlassung in Kambodscha, sondern streamt die Live-Action an seinen Spieltischen auch direkt aus Sihanoukville. Da Ezugi von dem Branchengiganten Evolution Gaming übernommen wird, werden wir in Zukunft sicher noch mehr Croupiers live aus Kambodscha in unseren Lieblingscasinos erleben.
In Kambodscha wurden Online-Glücksspiele zwar offiziell zugelassen, aber die Behörden verlangen, dass die Websites unter einer herkömmlichen Casino-Lizenz betrieben werden.

Die Einnahmen sprudeln

Für Kambodscha ist der Casinomarkt ein Geldseegen. Alleine im Jahr 2018 wurden 56 Millionen US Dollar an Steuergeldern von der Casinobranche generiert und 2019 werden die Einnahmen noch viel höher ausfallen. Kambodscha kann sich über neue Arbeitsplätze und internationale, wenn auch größtenteils chinesische, Investoren freuen. Kambodscha hat das Potenzial, die Blaupause für reguliertes Online-Gaming in Asien festzulegen, sagte der Mediatech Solutions-Chef des asiatisch-pazifischen Raums, Tom Moester, kürzlich. Während Kambodscha begonnen hat, die Online Casino Aktivität zu legalisieren und zu regulieren, muss noch ein solider, konsistenter und verlässlicher Rahmen geschaffen werden. In Kambodscha scheint dieser nachhaltige, regulatorische Rahmen für den Online Casino Markt unmittelbar vor der Tür stehen.


Kambodscha bittet zum Spiel
Autor:Lenny
weitere Beiträge