Superlenny
Umsatzbedingungen – worum geht es dabei?

Umsatzbedingungen – worum geht es dabei?

Wenn man sich auf den Seiten der diversen Spielbanken umsehen, fällt euch bestimmt schnell auf, dass dort oft von Umsatzbedingungen die Rede ist. Diese müssen jeweils erfüllt werden, damit ein Bonus ausgezahlt werden kann. Diese Forderungen fallen je nach Spielbank und dessen Bonus ein wenig unterschiedlich aus. Wie diese Bedingungen interpretiert werden sollen und was der tiefere Sinn dahinter ist, erfahrt ihr auf dieser Seite. Wir helfen euch, die Umsatzbedingungen der Online Spielbanken besser verstehen und das Beste aus eurem Online Spielbank Bonus herauszuholen.

Allgemeines zu Umsatzbedingungen

divider

Umsatzbedingungen sind nicht das angenehmste Thema bei einem Besuch in einer Spielbank, aber es ist sehr wichtig zu wissen, was damit gemeint ist und was der Zweck sieser Bedingungen sind. Grundsätzlich geht es nicht darum, euch unnötige Hindernisse in den Weg zu legen. Vielmehr sind Umsatzbedingungen ein Teil der Bemühungen der Spielbanken, um für die eigene Sicherheit zu sorgen. Die Betreiber von Spielbanken sind schließlich Unternehmer, die Geld verdienen möchten und daher nicht komplett ohne Sorgen mit Geld um sich werfen können, selbst wenn sie es wollten.

Die Zahlen in den Umsatzbedingungen richtig verstehen

divider

Bei den Umsatzbedingungen wird gewöhnlich ein Faktor genannt, der für die Erfüllung der Vorgaben maßgebend ist. Dieser kann sich auf Gewinne, aber auch auf Boni beziehen, die den Spielern in einer Spielbank gutgeschrieben worden sind. Zum Beispiel kann angegeben werden, dass ein Bonus 30-fach umgesetzt werden muss. Es gilt aber gleichzeitig auch, die kompletten Erläuterungen dazu zu lesen. Denn oft wird nicht auf Anhieb klar, ob nur der Bonus oder auch die damit verbundene Einzahlung mit dem jeweiligen Faktor umgesetzt werden muss. Informiert euch also vorab genau. Zum Teil sind sogar gewisse Zahlungsmethoden von der Aktion ausgeschlossen.

30-facher Umsatz kann also bei einem Bonus von 10 € bedeuten, dass ihr Spieleinsätze in der Höhe von 30 x 10 €, also 300 €, leisten müsst. Sollte es aber so sein, dass dazu auch noch eine Einzahlung von 5 € umgesetzt werden muss, sind es 30 x 5€ zusätzlich, also insgesamt 450 €, die ihr einsetzen müssten. Um diese Bedingungen zu erfüllen, braucht ihr meistens viel Ausdauer und natürlich auch ein wenig Glück, denn wenn ihr nicht mit zusätzlichen Einzahlungen nachhelfen wollt, müssen immer wieder Gewinne her, die euch bei der Erfüllung der Bonusbedingungen helfen.

Weitere Bedingungen

divider

Es ist nicht nur das reine Volumen des Umsatzes, das berücksichtigt werden muss. Viele Spielbanken erwarten auch, dass der verlangte Umsatz innerhalb einer gewissen Frist erreicht wird. Es sollte euch also nicht überraschen, wenn es heißt, dass ihr den zu erreichenden Umsatz innerhalb von ein paar Tagen erbringen müsst. Ansonsten müsste sich die Spielbank nämlich mit vielen offenen Rechnungen herumschlagen, die über eine längere Laufzeit verfügten. Das wäre, gemessen an der Besucherzahl der verschiedenen Spielbanken im Netz, kaum praktikabel, da es zu viel Aufwand verursachen würde.

 

Umsatzbedingungen richtig interpretieren

divider

Nun ist es allerdings nicht so, dass sämtliche Spielbanken mit einem einzigen Faktor auskommen würden. Es gibt Spielbanken, die etwas freizügiger damit umgehen und es gibt Spielbanken, bei denen die Umsatzbedingungen kaum erfüllbar sind, weil der Faktor äußerst hoch gewählt ist. Die meisten Spielbanken kommen mit einem Faktor um die 30 oder 35 aus. Es gibt allerdings auch etliche Ausreißer, sowohl nach oben, als auch nach unten. Dies hat teilweise auch einen Zusammenhang mit den Boni, die je nach Spielbank ebenfalls höher oder tiefer ausfallen könnten.

Umsatzfaktoren von mehr als 35 führen in den meisten Fällen dazu, dass die Mindestanforderung beim Umsatz kaum erfüllt werden kann. Dies macht die Spielbanken, in denen mit solchen Faktoren gearbeitet wird, eher unattraktiv. Zumindest die Bonusangebote sind in diesen Fällen mehr Schein als Sein. Faktoren unter 30 sind generell einfacher zu erreichen. Aber dennoch sollten auch diese auf keinen Fall unterschätzt werden. Ohne etwas Glück und einer Menge Ausdauer wird es auch in diesen Fällen schwierig, auf den notwendigen Umsatz zu kommen, der zur Auszahlung des Bonus berechtigt.

Das steckt genau dahinter

divider

Man stelle sich vor, eine Spielbank bietet einen Bonus an, den man sich auf dem Kundenkonto gutschreiben und auch sogleich auszahlen lassen kann. In diesem Fall wäre der Kunde nicht einmal daran gebunden, zuerst zu spielen, bevor er zu barem Geld kommt. Umsatzbedingungen helfen also dabei, den Bonusjägern die Aufgabe schwieriger zu machen und sie zumindest dazu zu bringen, selber Geld einzusetzen. So müsst ihr euch die Auszahlungen der Gewinne immerhin erst noch verdienen. Schließlich ist eine Spielbank kein Selbstbedienungsladen, in dem man einfach Geld abholen kann.

Die Betreiber von Spielbanken, die keinen Aufwand scheuen, um ihren Kunden ein tolles Angebot zu unterbreiten, wollen letztlich auch ihren Umsatz erzielen können. Schließlich arbeiten im Hintergrund zahlreiche Menschen, die damit ihren Lebensunterhalt verdienen und entsprechend bezahlt werden wollen. Insofern ist es mehr als legitim, dass man von den Spielern verlangt, dass sie gewisse Einsätze leisten sollen, bevor sie einen Gewinn oder einen Bonus einfach so beanspruchen können. Mit den Umsatzbedingungen wird das alte Sprichwort vom Glück des Tüchtigen mehr als nur bestätigt. Wer Geld will, muss sich dieses verdienen.

Wie die Umsatzbedingungen erfüllen?

divider

In diesem Zusammenhang lohnt es sich wiederum, die Bestimmungen und Vorgaben des Spielbank-Bonus genau anzusehen. Wenn sich ein Bonus auf ein bestimmtes Spiel beschränkt, kann davon ausgegangen werden, dass auch nur dieses Spiel zur Erfüllung der Umsatzbedingungen beiträgt. Je allgemeiner jedoch ein Angebot formuliert ist, desto umfangreicher werden auch die Bestimmungen zum Umsatz, der für die Beanspruchung dieses Angebotes erzielt werden muss. So kann es sein, dass verschiedene Spiele in unterschiedlichem Grad zu den Umsatzbedingungen beitragen. Teilweise werden Spiele oder Spiel-Genres sogar ganz von der Erfüllung der Umsatzbedingungen ausgeschlossen.

In der Regel sind es die Slots in einer Spielbank, die die meisten Beiträge an den zu leistenden Umsatz erbringen. Je nach Ausrichtung einer Aktion oder eines Bonus kann es allerdings sein, dass nur eine gewisse Gruppe von Slots (zum Beispiel von einem bestimmten Entwickler) für die Erfüllung der Umsatzbedingungen zugelassen wird. Je mehr Einfluss auf das Spielgeschehen ein Spieler haben kann, desto weniger Beiträge an die Umsatzbedinungen sind normalerweise möglich. Entsprechend wenig können in den meisten Fällen bestimmte Spiele zu den Umsätzen beitragen.

 

Auf dem Laufenden bleiben

divider

Bei der Erfüllung von Umsatzbedingungen ist es auch wichtig, zu wissen, wo man als Spieler gerade steht. Entsprechend bieten die meisten Spielbanken eine Anzeige an, die angibt, wieviel vom verlangten Betrag bereits erzielt worden ist, beziehungsweise wieviel Geld noch umgesetzt werden muss, bis der Betrag, der ursprünglich gutgeschrieben wurde, dem Spieler tatsächlich in bar ausbezahlt werden kann. Anhand dieser Anzeige kann der Spieler selbst beurteilen, ob es sich für ihn lohnt, die Bemühungen fortzusetzen oder ob es vielleicht besser wäre, letztendlich auf einen Bonus zu verzichten.

Wenn auf der Anzeige zu erkennen ist, dass schon recht schnell alle Felle davon zu schwimmen drohen, ist es besser, eine Pause einzulegen, bevor man vielleicht mit zusätzlichen Einzahlungen auf das Kundenkonto nachzuhelfen versucht. Geht Geld schnell verloren, wird die Lage nicht besser, wenn man immer weiter Geld nachzahlt. Die Wahrscheinlichkeit, dass auch dieser Betrag schnell in den Kassen der Spielbank verschwindet, ist nämlich sehr hoch. Als Spieler sollte man sich auf keinen Fall von den Umsatzbedingungen unter Druck setzen lassen, denn sonst wird der Spaß schnell sehr teuer.

Unangenehm aber notwendig: Umgang mit Umsatzbedingungen

divider

Die Handhabung von Umsatzbedingungen bringt eine Menge Details mit sich, die vielleicht nicht für alle gleich gut verständlich sind. Dennoch sind solche Bedingungen notwendig, da sonst wohl jede Spielbank innerhalb kürzester Frist mangels vorhandenem Geld seinen Betrieb einstellen müsste. Anhand der detaillierten Bedingungen können Spielbanken aber immer wieder im positiven oder im negativen Sinn auffallen. Wenn ihr also auf der Suche nach einer neuen Spielbank seid, lohnt sich immer wieder der Blick auf die Umsatzbedingungen, anhand derer ihr erkennen könnt, wie seriös eine Spielbank ist – oder eben nicht.

Ein weiteres Indiz für eine seriöse Spielbank ist der Support für die Kunden. Die Kundenbetreuung sollte möglichst hilfreich sein und auch über Schwerpunkte wie dem Thema Umsatzbedingungen bescheid wissen. Auch die FAQ der Spielbanken sollten möglichst mit den meist gestellten Fragen zu Umsatzbedingungen ausgestattet sein.

Was macht einen guten Bonus mit besten Umsatzbedingungen aus?

divider

Eine vielzahl an Fakten entscheidet darüber, on sich der Bonus und die angebundenen Umsatzbedingungen für den Spieler lohnen. Für die Spieler mit viel Erfahrungen sind so manche dieser Punkte auf den ersten Blick eindeutig erkennbar. Gerade die Bonus-Umsatzbedingungen der Online Spielbank sind zum Teil schwer verständlich formuliert und so dürften neue Spieler in einer Spielbank ihre Schwierigkeiten haben, die Umsatzbedingungen zu 100% richtig zu verstehen und abzuwägen, ob der angebotene Bonus zu ihrem Vor- oder Nachteil ist. Daher hat Lenny nachfolgend die wichtigsten Kriterien dazu zusammengestellt.

Die Bonusart:

Schaut man sich auf dem Spielbank-Markt um, stellt man schnell fest, dass Angebote für Neukunden die unterschiedlichsten Formen annehmen können. Zum einen sind diese Bonusarten Trend, zum Anderen einen nette Strategie der Online Spielbanken. Die beliebteste Bonusart ist sicher der Bonus ohne Einzahlung, der meist nur für die Anmeldung in einer Spielbank vergeben wird. Weitere Arten eines Bonus ist der klassische Einzahlungsbonus, bei welchem eingezahltes Guthaben zu bestimmten Vorgaben aufgebessert wird. Diesen Bonus erhalten Neu- und Bestandskunden, wobei mit diesen Bonus und besten Umsatzbedingungen vorzüglich neue Spieler in die Spielbank gelockt werden sollen. Zudem ist es sehr gängig, dass Einzahlungsboni mit Freispielen oder langfristigen Freispielpaketen kombiniert werden. Auch nur Freispiele zu außergewöhnlich guten Umsatzbedingungen wird häufig als Bonus angeboten. In einzelnen Spielbanken besteht der Bonus aus Cashback – auch für Neukunden! Sicher ist diese Art der Sondervergünstigung die unübersichtlichste, denn Spieler wissen vorab oft gar nicht, wieviel sie in der Spielbank einsetzen möchten. Dennoch sind dies stabile Boni, da meistens freundliche Umsatzbedingungen im Cashback gegeben sind.

Die Bonushöhe:

Vor der Aktivierung eines Bonus, ist es immer empfehlenswert, sich als neuer Spieler mit der Höhe des Bonusbetrages zu beschäftigen. Viele Nutzer gehen davon aus, dass ein hoher Bonusbetrag auch automatisch der beste Bonus ist. Zum Teil kann das sogar zutreffen. Allerdings haben Boni mit hohen Beträgen auch strengere oder höhere Umsatzbedingungen. Daher sollten die Umsatzbedingungen stets vor einer Aktivierung genau geprüft werden. Dies gilt insbesondere für neue Spieler, die eine Anmelungen in einer Spielbank planen. Es lohnt sich, vorab die Umsatzbedingungen zu kennen. Denn nur so bekommt der Kunden ein Gefühl dafür, ob der Bonus nicht nur Gewinne verspricht, sondern auch die Erfüllung der Umsatzbedingungen mit Spaß am Spielen verbunden ist.

Die Bonusaktivierung:

Es scheint ein einfaches Thema zu sein, trotzdem möchten wir kurz darauf eingehen. Nicht jede Aktivierung einens Bonus erfolgt automatisch. Zum Beispiel wenn zur Aktivierung ein bestimmter Code eingegeben werden muss oder eine gewisse Einzahlung erfolgen muss. Es gilt wie immer: Umsatzbedingungen prüfen! Denn nicht nur die eigentlichen Umsatzbedingungen zum Freispielen der Prämie sind dort festgehalten. Auch die Voraussetzungen der erfolgreichen Aktivierung sind in den Umsatzbedingungen angegeben. So bewegen sich die Mindesteinzahlungen meist zwischen fünf Euro und 20 Euro.

Umsatzbedingungen:

Die Umsatzbedingungen oder Bonusbedingungen machen den Bonus erst zu einem vollständigen Angebot. Der Betreiber gibt vor, welche Mittel und Wege genutzt werden dürfen. Außerdem besagen die Umsatzbedingungen, welchen Wett-Einsatz der Kunde erbringen muss, um die Prämie letztendlich in die Tasche stecken zu können. Ausgezeichnete Bonusbedingungen finden sich beispielsweise bei Wildz, LuckyDays oder bei Wunderino. Das sorgfältige lesen der Umsatzbedingungen sollte ein Muss für jeden erfolgshungrigen Spieler sein. Sofern die Umsatzbedingungen einmal nicht eindeutig verständlich sind, sollte der Support der Spielbank kontaktiert werden. Die Mitarbeiter kennen die Produkte der Spielbank  und damit auch die Umsatzbedingungen aller angebotenen Aktionen.

Bonusbedingungen Zusammengefasst

divider

Wir wollen an dieser Stelle nochmals die Details der Bonus-Bedingungen zusammenfassen. Anhand der einzelnen Regeln könnt ihr sehr schnell abchecken, ob ihr ein werthaltiges Bonusangebot auf dem Bildschirm habt oder es sich mehr oder weniger um eine Mogelpackung des Spielanbieters handelt. Der erste Blick gilt – wie bereits ausführlich beschrieben – dem Rollover Faktor. Zu beachten ist an dieser Stelle, welche Angabe die Spielbank macht. Ein 60-facher Überschlag der Prämie entspricht bei einem 100% Bonus der 30-fachen Umsatzvorgabe für das Startkapital.

Kick-Tipp: Rechnet immer euren Einzahlungsbetrag zur Bonussumme hinzu, um den genauen Rollover Faktor zu ermitteln. Ihr bekommt so für alle Willkommensangebote der Online Spielbanken einen perfekten Vergleichswert.

Der zweite Punkt ist die Anrechnung der Game-Gattungen. Die Slots sollten hierbei immer zu 100 Prozent gewertet werden (und klassische Spielautomaten), mit möglichst wenigen Ausnahmen. Es gibt aber auch Ausnahmen.

Durchgesetzt haben sich in der Online Spielbank-Szene die Einsatzlimits. Die Überzahl der Glücksspielanbieter arbeitet mit fünf Euro. Positiv ist es, wenn es unterschiedliche Limits für die Slots und die anderen Games gibt. Bei Mr Sloty und bei GenesisSpins kann beispielsweise mit 30 Euro agiert werden. Der Idealfall ist, wenn in den Umsatzbedingungen auf jegliche Vorgaben verzichtet wird.

Maximale Gewinnlimits hält Lenny in seinen Spielbank-Tests für nicht angebracht. Beschränkt eine Online Spielbank die höchste Gewinn-Summe aus einem Einzahlungsbonus heraus, so ist dies nicht wirklich seriös.

Der letzte Punkt im Check der Umsatzbedingungen ist der Blick auf das Zeitfenster. Kein Kunde sollte beim Durchspielen der Rollover Phase unter zeitlichen Druck geraten. Als gute Vorgabe sind 30 Tage anzusehen, wobei einige Onlineanbieter auch mit deutlich längeren Fristen arbeiten. Grundsätzlich sind alle Einzelpunkte miteinander abzuwägen und ins Verhältnis zum finanziellen Wert des Bonus zu setzen.

Umsatzbedingungen für No-Deposit Angebote

Ihr habt einen Bonus ohne Einzahlung erhalten? Sehr gut! Die No-Deposit Prämien sind der ideale, risikolose Einstieg ins Spielgeschehen. Wissen solltet ihr an dieser Stelle aber, dass die Umsatzbedingungen im No-Deposit Bereich meist etwas strenger angesetzt sind. Wichtig ist, dass die Schere zwischen No-Deposit- und Einzahlungsbonus nicht allzu weit auseinander geht.

Die Rollover Vorgaben für die Freispiele

Die Gewinne aus den Free Spins werden in fast allen Online Spielbanken als Bonusguthaben gewertet. Sie unterliegen weiteren Umsatzbedingungen und müssen ähnlich zum Matchbonus einige Male durchgespielt werden, um die Auszahlungsreife zu erreichen. Mittlerweile gibt’s am Markt aber einige neue Online Spielbanken, die die Freispiele bedingungslos – heißt ohne weitere Vorgaben zur Verfügung – stellen.

So sieht der ideale Bonus aus

divider

Jeder Spieler hat logischerweise seine eigenen Vorstellungen vom Bonus. Was für einen Slotspieler ein Top-Angebot ist, kann für einen anderen eine bittere Enttäuschung sein. SuperLenny hat versucht, euch an dieser Stelle trotzdem seinen idealen Bonus zusammenzustellen.

  • Willkommenspaket über mehrere Einzahlungen
  • Gesamtwert bei ca. 1.000 Euro
  • Prozentualer Push 200%, 100% und möglichst nicht darunter
  • Keine ausgeschlossenen Transfermethoden an der Kasse
  • Rollover Faktor von 1:20
  • Slots werden ausnahmslos vollwertig eingerechnet
  • Keine Einsatz- und keine Gewinnlimits

Die Freispielzeit sollte dabei idealerweise zwischen 60 oder 90 Tagen liegen.

Bonus Tipps: So werden die Bedingungen richtig erfüllt

divider

Entscheidend beim Blick auf die Umsatzbedingungen ist und bleibt die Erfüllbarkeit. Das Ziel jedes Spielers ist es, die Bonussumme in freies Echtgeld zu verwandeln. Nein, nicht Jedermann wird die Umsatzbedingungen erfolgreich absolvieren, selbst mit strategisch klugem Spiel. Der Faktor Glück ist beim Spielen in den Online Spielbanken nie ausschließen. SuperLenny hat euch trotzdem ein paar kleine Tipps zusammengestellt, die die Rollover Phase erfolgreicher gestalten.

  1. Niedrige Einsätze wählen: Immer mit niedrigen Einsätzen spielen. Selbst wenn ihr schlussendlich nicht den gesamten Überschlag erfüllen könnt, hab ihr euer Spielvergnügen maximiert.
  2. Nur vollwertige Spiele nutzen: Konzentriert euch ausschließlich auf Slots mit einer 100% Anrechnung.
  3. Eigene Strategie der Zeitvorgabe anpassen: Passt eure Sessions der Zeitvorgabe an. Ihr müsst den Bonus nicht innerhalb von wenigen Stunden herunterspielen. Teilt euch die Spielzeiten entsprechend des Freispiel-Fensters auf mehrere Tage ein.
  4. RTP-Werte vergleichen: Vergleicht die Auszahlungsquoten der Slots. Je höher der RTP-Wert eines Spielautomaten ist, umso höher ist ihre rechnerische Gewinnchance.
  5. Slots mit niedriger Volatilität wählen: Agiert an Slotmaschinen mit einer niedrigen Varianz. Diese Slots werden immer wieder Spin-Gewinne haben. Obwohl es sich meist nicht um riesige Summen handelt, gibt’s immer wieder neues Geld, um weiterzuspielen. Wer einen Slot mit einer hohen Volatilität wählt, kann unter Umständen ohne gewünschte Profite sehr schnell an die Grenze von seinem Bonus kommen.

FAQ zu den Umsatzbedingungen

divider

In unserem kleinen FAQ-Menü haben wir euch nochmals die wichtigsten Fragen rund um die Umsatzbedingungen zusammengestellt.

Gibt es auch Online Spielbanken, die komplett auf Umsatzbedingungen verzichten?

Ja, anzumerken ist an dieser Stelle aber, dass die Online Spielbanken nicht um Einzahlungsboni arbeiten, sondern ausschließlich mit Free Spins. Als Beispiel sei an dieser Stelle Playojo genannt.

An wen wende ich mich, wenn ich die Regeln nicht verstehe?

Eine gute, seriöse Online Spielbank stellt die Umsatzbedingungen verständlich und nachvollziehbar bereit. Nach unseren Erfahrungen sind die Regeln auch für Anfänger durchschaubar. Sollte es im Einzelfall Unklarheiten gegeben, so wendet euch an den Kundenservice der Online Spielbank. Die besten Support-Teams sind rund um die Uhr erreichbar, schriftlich via Live-Chat oder per E-Mail sowie oft noch über eine telefonische Hotline.

Kann ich die Umsatzbedingungen mobil via Smartphone oder Tablet erfüllen?

Ja, die Neukundenboni der Anbieter gelten immer für alle Vertriebsschienen. Diese Prämien können via Smartphone aktiviert werden, um im Anschluss auch mobil die Umsatzbedingungen erfüllen. Die Überzahl der Online Spielbanken arbeitet mit mobilen Webseiten-Varianten, heißt – ihr müsst keine klassischen Apps herunterladen.

Wie verhält es sich mit den Umsatzbedingungen für die Stammkunden-Boni?

An Vorgaben und Regeln sind die Promos für die Stammkunden logischerweise ebenfalls geknüpft. Unsere Erfahrungen aus unseren Spielbank-Tests haben aber gezeigt, dass die Bonusbedingungen im Bestandsspieler-Sektor meist moderater (niedriger) als im Neukundenbereich sind.

Fazit Umsatzbedingungen

divider

Meist sind Umsatzbedingungen eines Bonus in einer online Spielbank der Punkt, an dem viele Spieler scheitern und sich ärgern, die Vorgaben nicht erreicht zu haben. Das Informieren über die geltenden Umsatzbedingungen einer Aktion ist Grundlage für mehr Erfolg. Wenn der Spieler weiß, welche Slots gespielt werden dürfen, zu wie viel Prozent jedes Spiel zum Umsatz beiträgt und welcher Gesamt-Spieleinsatz gefordert ist, sind deutliche Vorteile für das Spielen mit dem Bonus.

Finger Weg von Umsatzbedingungen, die zu hoch oder Undurchsichtig erscheinen. Am besten beginnt ein neuer Spieler mit einem eher niedrigen Bonus, da bei diesen Boni die Umsatzbedingungen meist kleiner und freundlicher ausfallen. Letztlich soll der Bonus Spaß  machen und dem Kunden die Spielbank in all seiner Vielfalt und Dynamik näherbringen.