Superlenny
Banküberweisung

Banküberweisung

Du willst Geld auf dein Konto in einem Casino einzahlen, aber hast weder eine Kreditkarte, noch verfügst du über eine der modernen Zahlungsmethoden, wie eines der unzähligen E-Wallets? Kein Problem! Dazu gibt es immer noch die gute alte Banküberweisung. Zwar brauchst du dabei ein wenig mehr Geduld als dies bei anderen Methoden der Fall wäre, doch in puncto Sicherheit ist diese seit vielen Jahren praktizierte Methode kaum zu übertreffen.

Die Zeiten, in denen du eigens dafür eine Bankfiliale aufsuchen musstest, sind freilich vorbei. Dank e-Banking kannst du deine Einzahlungen auch problemlos von zu Hause aus erledigen. Wie dies genau geht, erfährst du jeweils direkt von der Bank, bei der du dein Konto hast. Die Banküberweisung ist perfekt geeignet, wenn du nicht in Eile bist und zudem vielleicht auch nicht deine persönlichen Daten an weitere Dienste abgeben möchtest.

  • Gebühren: von der Bank abhängig
  • Einzahlungen: 1-3 Werktage
  • Auszahlungen: 3-5 Werktage
  • Allgemeine Bewertung: 3/10

EIN- UND AUSZAHLEN BEI ONLINE-CASINOS MIT BANKÜBERWEISUNG

Die Ein- und Auszahlung von Geld per Banküberweisung ist die ursprünglichste Methode um, ohne Bargeld in die Hand nehmen zu müssen, Geld von einem Konto auf ein anderes zu bewegen. Und selbst wenn sie alt klingen mag, ist auch sie sehr modern geworden. Während du früher jede Menge Angaben benötigt hattest, begnügen sich die Banken heute mit lediglich zwei Angaben zu einem Konto: Die BIC und die IBAN.

Ersteres ist der Identifikationscode für eine jeweilige Bank. Dieser wird an Banken allgemein vergeben. Wenn eine Bank allerdings über mehrere Niederlassungen verfügt, kann es sein, dass sie auch mehrere BICs erhalten hat. Bei der IBAN handelt es sich um deine eigentliche Kontonummer, respektive die Kontonummer des Casinos. Diese wird so einem international lesbaren Format ausgegeben, das je nach Land aus einer unterschiedlichen Anzahl Buchstaben und Ziffern besteht. In Deutschland sind es derer 22.

GEWINNE AUSZAHLEN LASSEN

  1. Unlimitierte Gewinnbeträge
  2. Abwicklung innert 3-5 Werktagen

GEBÜHREN BEI BANKÜBERWEISUNGEN IN EINEM ONLINE-CASINO

Für die Abwicklung von Zahlungsaufträgen fallen bei den Banken jeweils Gebühren an. Es liegt am Zahlungsempfänger und am Auftraggeber, eine Einigung zu erzielen, wer diese Gebühren zu tragen hat. Gewöhnlich bieten die Banken an, dass die Gebühren entweder einseitig übernommen oder von beiden beteiligten Parteien gleichmäßig getragen werden. Wie hoch diese Gebühren im Detail sind, wird von den jeweiligen Banken festgelegt, die damit natürlich auch ihren Unterhalt bestreiten müssen.

Speziell bei internationalen Bankgeschäften sind die Gebühren ein Thema, das nicht außer Acht gelassen werden sollte. Die Gebühren mögen zwar nur jeweils wenige Euro oder Prozentzahlen betragen, doch mit der Zeit kann so dennoch ein größerer Betrag entstehen. Diesen hättest du vielleicht viel lieber zum Spielen eingesetzt. Insofern lohnt es sich, vorab bei der Bank Informationen einzuholen. So kannst du frühzeitig beurteilen, ob eine Banküberweisung zum oder vom Casino für dich das Richtige ist.

banktransfer-generic-uk

SICHERHEIT DER BANKÜBERWEISUNG IN EINEM ONLINE-CASINO

Eine Banküberweisung mag nicht besonders schnell sein, aber sie ist dafür umso sicherer. Dafür steht jeweils alleine schon die Zertifizierung der Bank. Gerade diese Sicherheit ist allerdings auch mit verantwortlich dafür, dass es per Banküberweisung halt ein wenig länger dauert. Die Banken sind verpflichtet, die Zahlungsaufträge jeweils auf ihre Legalität zu überprüfen. Je nach Betrag, der überwiesen werden sollte, sind diese Prüfungen etwas mehr oder etwas weniger aufwendig.

Im Mittelpunkt dieser Prüfungen stehen dabei unter anderem die Bemühungen, die gegen die Geldwäsche unternommen werden. Wenn du also einen größeren Betrag auf dein Spielerkonto einzahlen willst, solltest du auch gleich nachweisen können, woher dieses Geld stammt. Genauso wie die Casinos kein Geld aus illegaler oder krimineller Quelle annehmen dürfen, verhält es sich auch bei den Banken so. Sicherer als eine Banküberweisung dürfte allerdings kaum eine andere Zahlungsmethode sein.

SUPPORT BEI DER BANKÜBERWEISUNG

Was den Kundendienst angeht, haben die Banken teilweise anderen Methoden gegenüber einen Nachteil. Sofern du nicht bei einer weltweit tätigen Großbank bist, die rund um die Uhr ihre Callcenter rund um den Globus geöffnet hat, kann es sein, dass du nur zu Bürozeiten Unterstützung erhältst – und dies auch nur gerade unter der Woche. Je kleiner deine Bank ist, desto weniger Möglichkeiten bestehen jeweils, um bei Fragen auch sofort Antworten zu erhalten.

Angenehm ist, dass du bei einer Bank nicht automatisch mit einem Callcenter oder einem Dienstleistungszentrum irgendwo auf der Welt Kontakt aufnehmen musst. In der Bankniederlassung in deiner Nähe kannst du dich persönlich beraten lassen, wenn du bei einer Überweisung Probleme haben solltest. Beachte dabei allerdings, dass dir deine Bank nur bei Problemen deinerseits helfen kann. Sollte das Problem auf der Seite des Casinos liegen, muss das Casino sich mit seiner Bank um eine Lösung kümmern.

VERSCHIEDENE ZAHLUNGSOPTIONEN MIT DER BANKÜBERWEISUNG

Damit du von deinem Bankkonto aus eine Zahlung veranlassen kannst, muss dieses natürlich auch über einen ausreichenden Kontostand verfügen. Stelle also sicher, dass sich genug Geld auf deinem Konto befindet, bevor du Geld auf dein Spielkonto überweist. Schließlich kommt das Geld von dort nicht gleich sofort wieder zurück, wenn du es dennoch schnell wieder auf deinem Bankkonto benötigen solltest. Ein Spielkonto kann dein persönliches Bankkonto auf keinen Fall ersetzen.

Sofern nicht übermäßig hohe Gebühren für die Führung eines solchen Kontos anfallen sollten, kann es sich lohnen, ein eigenes Bankkonto für die Aktivitäten in einem Casino vorzuhalten. So wird der alltägliche Zahlungsverkehr nicht tangiert und du kommst weniger in Versuchung, Geld für Spiele im Casino auszugeben, das du eigentlich woanders viel dringender benötigen würdest. Der Nachteil eines solchen Kontos liegt darin, dass es nicht regelmäßig (zum Beispiel durch Gehaltszahlungen) aufgefüllt wird.

ZUSAMMENFASSUNG

Während andere Zahlungsmethoden sich damit brüsten können, so schnell wie der Blitz zu sein, ist dies bei der Banküberweisung komplett anders. Zeit sollte hier wirklich keine Rolle spielen, denn die Überweisungen können teilweise mehrere Arbeitstage auf sich warten lassen. Der Grund dafür ist einfach erklärt: Es wird ein großes Augenmerk auf die Sicherheit gelegt, sodass eine Abwicklung in nur Minuten oder wenigen Stunden oft gar nicht möglich ist. Dafür ist kaum eine andere Zahlungsmethode so sicher.