Superlenny
Neteller

Neteller

Neteller zählt zu einer der gängigsten Zahlungsmethoden in der Welt der Online-Casinos und gehört heute zu den beliebtesten und führenden Dienstleistern in Deutschland für Zahlungen im Internet. Der 1999 in England gegründete Service stellt ein E-Wallet bereit, mit dem unter anderem in Online-Casinos Einzahlungen geleistet und auch Auszahlungen erhalten werden können. Das ist eine bequeme Sache, vor allem weil es schnell geht und unabhängig von Bankkonten und Kreditkarten geschieht.

Dank zahlreicher Methoden zur Einzahlung kann das Neteller-Konto einfach aufgeladen werden, und das Geld steht dann zum Ausgeben zur Verfügung. Neben diesem E-Wallet gibt es außerdem MasterCard-Prepaidkarten names Net+, und zwar sowohl eine virtuelle Karte mit einzigartigen Pins als auch eine Plastikkarte, die beide für traditionelle Kartenzahlungen eingesetzt werden können. Die Plastikkarte macht das darauf vorhandene Guthaben auch außerhalb des Internets einsetzbar, ganz normal im Laden oder am Geldautomaten mit Chip und Pin.

  • Gebühren: Einzahlung 2,5 %, Auszahlung methodenabhängig, weitere Gebühren für die Net+ Mastercard
  • Einzahlung: zahlreiche Sofort-Methoden, 2,5% Gebühr
  • Auszahlung: Banküberweisung 7,50 €, Mitgliederüberweisung 10,50 €, Bargeldabhebung mit Net+ 1,75%
  • Overall Rating: 6/10

Ein- und Auszahlungen mit Neteller im Online-Casino

Nach Eröffnung eines Kontos bei Neteller und Einzahlung eines Guthabens, geht die Einzahlung auf dein Spielerkonto im Online-Casino schnell und einfach vonstatten. Dort muss nur Neteller als Einzahlungsmethode ausgewählt werden. Du wirst daraufhin auf die Seite von Neteller weitergeleitet, loggst dich dort ein, und machst die nötigen Angaben zum Betrag. Dies kostet dich übrigens nichts, denn Zahlungen sind mit Neteller kostenlos – es sei denn, das Casino berechnet eine Gebühr für Einzahlungen.

Auszahlungen aus dem Spielerkonto in dein Neteller-Konto sind ähnlich einfach. Wie gehabt gibst du im Online-Casino Neteller als die Methode deiner Wahl für die Auszahlung an. Das Geld landet dann auf deinem Neteller-Konto, und wieder zahlst du dafür auf der Seite von Neteller nichts. Einige Casinos berechnen allerdings durchaus Gebühren für Auszahlungen, daher solltest du dir die Bedingungen vorher genau auf der Seite des Online-Casinos deiner Wahl durchlesen.

Gewinne auszahlen lassen

  1. Auszahlung per Banküberweisung: 7,50 € Gebühr
  2. Mitgliederüberweisung: 10,50 € Gebühr
  3. Bargeldabhebung mit Net+: 1,75 %
  4. Einsatz der Gewinne bei Online-Händlern oder -Casinos: gebührenfrei

Gebühren bei der Nutzung von Neteller im Online-Casino

Für Zahlungen mit Neteller in Online-Casinos fällt keine Gebühr an. Du solltest dir nur bewusst sein, dass du zunächst Geld auf dein Neteller-Konto einzahlen musst, und das wiederum ist nicht kostenlos. Egal welche Methode du für die Einzahlung wählst (und es gibt jede Menge Auswahl, zum Beispiel Kreditkarten und mehrere E-Wallets), die Gebühr für die Einzahlung ist für alle 2,5 %. So zahlst du für die aktive Nutzung von Neteller also auf jeden Fall etwas.

Darüber hinaus lassen sich Gewinne auch nicht gebührenfrei wieder vom Neteller-Konto auszahlen, sondern auch hier wird von Neteller etwas abgezogen, obwohl der Erhalt der Zahlung an sich natürlich kostenlos ist. Am günstigsten fährt man, wenn man eine Auszahlung überflüssig macht, also indem man Neteller nur für Zahlungen im Internet auf Händlerseiten nutzt und/oder eben sein Spielerkonto in Online-Casinos damit bedient, ohne Guthaben auf ein reguläres Bankkonto zu überweisen.

neteller-money-transfer

Die Sicherheit bei der Nutzung von Neteller im Online-Casino

Was die Sicherheit angeht, ist Neteller natürlich auf dem neuesten Stand der Technik. Dank Verschlüsselung und Aufbewahrung der Kundendaten in einem hochgesicherten Datenzentrum kann kein Zugriff von außen während der finanziellen Transaktionen erfolgen. Es ist sogar so, dass durch die Nutzung von Neteller im Gegensatz zu einer Banküberweisung oder Kreditkarte dem Online-Casino weniger Informationen über dich preisgegeben werden, denn die ursprüngliche Zahlungsmethode und alle finanziellen Details bleiben dabei verdeckt.

Damit es Unbefugten schwerer fällt, Konten zu hacken und in Besitz von Benutzerdaten oder Geld zu kommen, nutzt Neteller eine Two-Step-Authentifizierung. So muss bei der Anmeldung an ein Konto neben dem Benutzernamen und dem Passwort auch ein einmaliger Code eingegeben werden, der an das Handy des Benutzers gesendet wird. Dies sorgt für mehr Sicherheit. Zu guter Letzt ist zu sagen, dass Neteller von der britischen Finanzaufsichtsbehörde reguliert wird und daher strenge Richtlinien zum Verbraucherschutz erfüllt.

Kundenservice für Nutzer von Neteller

Um den Kundenservice von Neteller zu erreichen, stehen dem Nutzer verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung. Da wäre zunächst einmal das deutschsprachige Serviceteam. Dieses ist Montag bis Freitag von 09:00 Uhr bis 18:00 Uhr telefonisch erreichbar. Bei einem Problem außerhalb dieses Zeitraums, das einen persönlichen Support erfordert, muss das internationale Team in Großbritannien kontaktiert werden. Das steht nämlich täglich rund um die Uhr zur Verfügung. Die Telefonnummer ist dementsprechend eine britische.

Für Fragen, die auch etwas warten können, wird ein schriftlicher Support angeboten, und zwar über das Kontaktformular auf der Webseite. Detaillierte Informationen, die keinen persönlichen Kontakt erfordern, werden im Hilfe-Bereich der Neteller-Webseite geliefert. Für Beschwerden gibt es letztendlich noch eine eigens eingerichtete Email-Adresse. Wer eine Net+ Karte hat, bzw. nicht mehr hat, weil sie verloren gegangen ist, und diese nun sperren lassen möchte, kann dies entweder durch einen Anruf oder online im Benutzerkonto erledigen.

Verschiedene Zahlungsmethoden mit Neteller

Die Einzahlung in das Neteller-Konto ist mit wirklich zahlreichen Methoden möglich. Darunter sind zum Beispiel die Überweisung von einem Bankkonto, Giropay, Euteller, Klarna, Paysafecard, Rapid Transfer, Skrill, Trustly und Visa-Karte. Die Einzahlung mit MasterCard ist übrigens nicht mehr möglich. Um in das Neteller-Konto einzuzahlen, muss im Benutzerbereich der Menüpunkt „Geldeingänge“ ausgewählt und unter der gewünschten Methode auf „Jetzt einzahlen“ geklickt werden. Je nach Methode sind dann die Anweisungen zu befolgen.

Wer ein Neteller-Konto eröffnet, kann zunächst nicht unendlich viel Geld darauf lagern. Denn solange ein Konto nicht verifiziert ist, gelten bestimmte Limits, die sich je nach Wohnsitzland unterscheiden können. Überschreitet man sein Guthabenlimit, während man sich noch nicht verifiziert hat, wird das Konto eingefroren und kann erst nach Verifizierung wieder zugänglich gemacht werden. Zur dieser Verifizierung ist das Einsenden von Ausweisdokumenten notwendig. Einmal überprüft, werden höhere Limits angewendet und es kann Geld abgehoben werden.

Fazit

Neteller ist eine bequeme Methode zum Zahlen im Internet und Online-Casinos, die sich durch die vielen Einzahlungsmethoden flexibel an viele Bedürfnisse anpasst. Dank der Net+ Karten wird der Anwendungsbereich sogar zusätzlich außerhalb des Internets erweitert. Jedoch fallen sowohl bei Ein- als auch bei Auszahlungen und dazu noch bei der Nutzung der Karte relativ hohe Gebühren an, die einen negativen Nachgeschmack entstehen lassen und Neteller nicht auf Platz der E-Wallets befördern.